FFH-Verträglichkeitsprüfung (FFH-VP)

SPA-Verträglichkeitsprüfung (SPA-VP)

 

Die FFH-/bzw. SPA-Verträglichkeitsprüfung dient als zentrales Schutzinstrument des europäischen Schutzgebietsnetzes der Natura 2000-Gebiete. Mit diesen Instrumenten sollen erhebliche Verschlechterungen vermieden und ein günstiger Erhaltungszustand von gebietsrelevanten Lebensraumtypen und Arten sichergestellt werden. 

 

Überprüft wird die Erheblichkeit der Auswirkungen auf:

  • Lebensräume und Arten (Anhang I bzw. II der FFH-Richtlinie)
  • Vogelarten (Anhang I und Art. 4 (2)) einschließlich ihrer Lebensräume
  • biotische und abiotische Standortfaktoren, gebietsspezifische Funktionen oder Besonderheiten

Untersuchungsgegenstände sind das betroffene Natura 2000-Gebiet mit seinen jeweiligen Erhaltungszielen sowie mögliche kumulative Wirkungen durch andere Pläne oder Projekte.

 

Zur Überprüfung bzw. Ermittlung einer Betroffenheit von FFH-/bzw. SPA-Gebieten durch ein Vorhaben gibt es drei Schritte:

  • FFH-Vorprüfung / FFH-Verträglichkeitsabschätzung
  • FFH-Verträglichkeitsprüfung
  • FFH-Ausnahmeprüfung

FFH-Verträglichkeitsabschätzung

für die Modernisierung einer Stau- und Triebwerksanlage bei Cham, 2017